Walter Wolf ist seit sechs Jahrzehnten im Ersten Tenor der Sängervereinigung

Bei der Weihnachtsfeier der SVM-Chöre wurden vier Förderer zu Ehrenmitgliedern ernannt

weihnachtsfeier 2Eine spezielle Abrundung ihrer zahlreichen erfolgreichen Auftrittsaktivitäten in 2015 erlebten die ängerinnen und Sänger aller Chöre der Sängervereinigung 1887 Mainflingen (SVM) mit ihrer Weihnachtsfeier dieser Tage. Erster Vorsitzender, Gunter Knecht, nahm die Begrüßung vor und ließ einige besonders erfolgreiche SVM-Stationen des ablaufenden Kalenderjahres Revue passieren. Als ein regelrecht glühender „Fan“ der erfolgreichen SVM-Vereinsarbeit, besonders in den letzten 10 Jahren, outete sich dabei öffentlich einmal mehr, Hugo Graf aus Rödermark. Graf ist seines Zeichens stellvertretender Vorsitzender des Sängerkreises Offenbach. Er bezeichnete die jüngsten Erfolge von eigenen Chorveranstaltungen der Sängervereinigung Mainflingen in den letzten Jahren als nahezu beispiellos unter den Chorvereinen in der Region.

Bei der Weihnachtsfeier der SVM-Chöre wurden vier Förderer zu Ehrenmitgliedern ernannt

weihnachtsfeier 2Eine spezielle Abrundung ihrer zahlreichen erfolgreichen Auftrittsaktivitäten in 2015 erlebten die ängerinnen und Sänger aller Chöre der Sängervereinigung 1887 Mainflingen (SVM) mit ihrer Weihnachtsfeier dieser Tage. Erster Vorsitzender, Gunter Knecht, nahm die Begrüßung vor und ließ einige besonders erfolgreiche SVM-Stationen des ablaufenden Kalenderjahres Revue passieren. Als ein regelrecht glühender „Fan“ der erfolgreichen SVM-Vereinsarbeit, besonders in den letzten 10 Jahren, outete sich dabei öffentlich einmal mehr, Hugo Graf aus Rödermark. Graf ist seines Zeichens stellvertretender Vorsitzender des Sängerkreises Offenbach. Er bezeichnete die jüngsten Erfolge von eigenen Chorveranstaltungen der Sängervereinigung Mainflingen in den letzten Jahren als nahezu beispiellos unter den Chorvereinen in der Region.

Organisatorisch, wie auch von ihrer gesanglich-kulturellen Leistungsfähigkeit her, nehme die SVM hier eine Ausnahmestellung in der gesamten Region ein. Weit spannte Graf hierbei den Bogen, zählte beispielhaft, die fünfmalige Aufführung der Abba-Musicals im Jahr 2009 auf, die „Gospelmessen“ 2010 in der Mainflinger Pfarrkirche, die „Flowerpower“-Veranstaltungen der Kleinen SVM-Chöre 2011, die Open-Air-Konzerte am Mainflinger Mainufer 2012, oder die viermalige Veranstaltung der Musicals „Göttliche Schwestern“ im laufenden Jahr 2015. Zum Abendprogramm gehörten Auftritte des Männerchores, des Frauenchores, und des gemischt singenden Chores „Crescendo“, allesamt unter Leitung von Werner Utmelleki stehend. Jahreszeitlich passend, befassten sich die Stücke der einzelnen SVM-Chöre alle mit winterlicher Weihnacht, vom „Winternächt’gem Schweigen“, bis hin zu „Küss‘ mich, halt‘ mich, lieb‘ mich“ aus „Drei Nüsse für Aschenbrödel“ und zum „Jingle Bells Rock“, um beispielhaft nur einige zu nennen.

Für den Sängerkreis und den Hessischen Sängerbund nahm Hugo Graf die Ehrungen vor, für die SVM, der Erste Vorsitzende, Gunter Knecht, mit seinen Stellvertretern, Elisabeth Wingender und Stefan Grimm, sowie Schriftführerin Beate Sommer. Knecht fand für alle zu Ehrenden sehr passende persönliche Worte. Geehrt wurden der Ehrenrechner der SVM, Walter Wolf, (60 Jahre aktiver Sänger im Männerchor); Herbert Unkelbach (60 Jahre passiv); Hugo Graf lobte die unbestritten hohen Verdienste von Walter Wolf, „als begeisterter Sänger, Aktiver in der Sängerkreisarbeit, vereinlicher Finanzmanager mit unzähligen Arbeitsstunden im Hintergrund, sowie als ein jahrzehntelanges Gesicht des SVM-Vorstands nach innen und außen.“ Mit ihm fühle er sich schon lange freundschaftlich verbunden. Außer nach vierzig Jahren als Erster Rechner von der SVM vor zwölf Jahren zum Ehrenrechner ernannt, ist Walter Wolf auch seit langem Träger des Landesehrenbriefs, und des „Goldenen Vlieses“ sowie Gründungsmitglied des Mainflinger Vereinsringes vor 51 Jahren. Singen und die Sängervereinigung sind für ihn nach eigenem Bekunden „eine Herzensangelegenheit“.

weihnachtsfeier 1Zu neuen Ehrenmitgliedern ernannt wurden Winfried Appel, Siegfried Disser, Helmut Krumat und Helfried Müller (jeweils 50 Jahre passiv als Förderer des Chorgesangs). Volker Müller (40 Jahre aktiv im Männerchor); Herbert Buschendorf (40 Jahre passiv); Dietmar Gast und Ursula Laber (je 25 Jahre passiv). Einige der zu Ehrenden waren an diesem Abend entschuldigt. Der stellvertretende Vorsitzende, Stefan Grimm, dankte den Dirigenten des Vereins, Werner Utmelleki und Stefan Weih (Letzterer beim SVM-Chor “Coloured Voices“). Grimm ehrte auch die auswärtigen Sängerinnen und Sänger, sowie die Vizedirigenten der SVM, Bruno Wissler und Henry Nees. Gemeinsam gesungene Weihnachtslieder aller Anwesenden nach dem Abendessen und viele Tischgespräche bei Gebäck und Weihnachtsdeko, ließen den Abend harmonisch und stimmungsvoll emotional ausklingen. Eine eigene Weihnachtsfeier hatte tags darauf der Kinderchor „Flashlights“ mit Leiterin Theresia Uglik. Dieser vereinsübergreifend getragene Nachwuchschor, wird für die SVM von Rita-Maria Thrin betreut.