Am 8. Februar wird Mainflingens derzeit bestgehütetes Geheimnis gelüftet

Noch Kartenvorbestellungen für die Premiere der Schimmelfastnachts-Galas möglich

Fastnacht VorverkaufDie Schimmelfastnachts-Galas der Sängervereinigung 1887 Mainflingen (SVM) haben  schon sehr lange auch weit über Mainhausens Ortsgrenzen einen besonderen Namen gemacht. Das Salz in der Suppe dieser Schimmelveranstaltungen sind nicht nur Gesangsgruppen, die mit aktuellen Songs und Shows in Stil und Komik längst ihren eigenen Charakter mit Wiedererkennungswert entwickelt haben.

 

 

 Noch Kartenvorbestellungen für die Premiere der Schimmelfastnachts-Galas möglich

Fastnacht VorverkaufDie Schimmelfastnachts-Galas der Sängervereinigung 1887 Mainflingen (SVM) haben  schon sehr lange auch weit über Mainhausens Ortsgrenzen einen besonderen Namen gemacht. Das Salz in der Suppe dieser Schimmelveranstaltungen sind nicht nur Gesangsgruppen, die mit aktuellen Songs und Shows in Stil und Komik längst ihren eigenen Charakter mit Wiedererkennungswert entwickelt haben.

Auch nicht nur choreographisch immer neu geschulte, fliegende Damenbeine der Crazy-Schimmel-Dancers, die dieses Jahr ein närrisches Jubiläum begehen können, sowie die haarigeren Beine des noch recht neuen vereinseigenen Männerballetts „Sexerpack“. Und nicht nur die besondere Klasse der SVM-Büttenasse, jahrzehntelang erfahrene und neue Gesicherter des Klamauks.

Bühnenbaumeister, Kostümnäherinnen sowie weit über 100 Aktive und Helfer bereiten seit Monaten ehrenamtlich die große Schau der SVM hinter den Kulissen vor oder helfen bei der Durchführung.
Die Würze in die Premiereveranstaltung am Samstag, den 8. Februar um 19.11 Uhr im Mainflinger Bürgerhaussaal Mainflingen bringt besonders auch die Inthronisation des neuen Mainflinger Dreigestirns durch Sitzungspräsident Frank Heinzmann. Bestimmt wurde die aktuelle Dreigestirn- Besetzung wieder von Suchern der Freunde des Mainflinger Dreigestirns (FdMD). Wer also in die Fußstapfen treten wird der Dreigestirne, von 2010 (Holger Drinhaus, Thorsten Pfister und Christoph Gast), von 2011 (Joachim Bergmann, Volker Müller und Michael Kissner), von 2012  (Peter Wörmann, Thorsten Gast und Armin Feldner) und von 2013 (Gunter Knecht, Stefan Götze und Christian Unkelbach) ist das große Geheimnis, das am Abend des  8. Februar konsequent für das schon gespannte Mainflinger Narrenvolk gelüftet wird. Karten für die Premiere können weiterhin für 13 EUR unter den Telefonnummern 06182-1401 und 24119 vorbestellt werden.

Die bis dahin bestellten Karten werden an diesem Samtag, den 01. Februar,  bei Familie Knecht in der Gartenstr. 5, Nähe der Tankstelle, auch abgeholt. Dort läuft auch der weitere Vorverkauf für die Premiere am 08. Februar, sowie für die Wiederholungssitzung am 15. Februar, ebenso um 19.11 Uhr im Bürgerhaus.