50 Jahre Karneval

Nostalgie war Trumpf beim Jubiläumsabend der Abteilung

IG Mittelrheinischer Karneval verlieh hohe Auszeichnungen an Sängervereinigung

Seit 50 Jahren besteht die Karnevalabteilung der Sängervereinigung Mainflingen (SVM). Aus diesem Grund lockte dieser Tage zum Abschluss der Kampagne ein Jubiläumsabend ins Bürgerhaus.

2005-50 jahre karneval 4Organisationschef Günther Knies ließ nach der Begrüßung in einer Laudatio 50 Jahre SVM - Sitzungsfastnacht Revue passieren. Ansprechen hielten Bürgermeisterin Ruth Disser sowie der Bezirksvorsitzende der Interessengemeinschaft Mittelrheinischer Karneval (IGMK), Manfred Kreis aus Seligenstadt.

Kreis zeichnete nicht nur die SVM - Karnevalabteilung, die der Interessengemeinschaft angehört, für ihr 50-jähriges Bestehen mit Urkunde und Schleife aus. In Würdigung der Verdienste um das fastnachtliche Brauchtum verlieh er den Gründern Elli Müller, Josef Knies, Herbert Griesfeller und Kurt Reinfurt den Verdienstorden in Gold sowie Herbert Kuhn und Bruno Wissler den Verdienstorden in Silber.

2005-50 jahre karneval 3Mit einer Bildervorführung, die einen Querschnitt aus der 50-jährigen Fastnachtstätigkeit der Sängervereinigung zeigte, ließen Henry Nees, Harald Wiegend und Manfred Stegmann viele Erinnerungen wach werden. Eine Schunkelrunde mit Werner Utmelleki und  den Mainfinken sowie den Moa-Fähr-Ladies ("Jetzt geht´s los") leiteten zu einem karnevalistischen Programmteil über.

2005-50 jahre karneval 2Die folgenden Programmpunkte kündigte jeweils ein "Pate" an; die Moderation lag von da an in den Händen von Sitzungspräsident Harald Seibert. Als Höhepunkte aus 50 Jahren Sängervereinigung - Fastnacht standen die Büttenredner Werner Heng (Koch am eigenen Herd), Gerlinde Glaser und Rosi Henkel (Bawett und Käthchen) sowie Robert Steil mit seiner Nummer über den "Irrweg der Mainflinger Fronleichnamsprozession", die bereits Kultstatus erlangt hat, im Rampenlicht. 2005-50 jahre karneval 1Als Tanzgruppen glänzten die "Crazy Simmel Dancers" unter der Leitung von Anja Feldner und Claudia Knecht sowie die jubiläumsbedingt wiedergeborenen Männerballett - Tänzer der "Flying Kilos unlimited" unter der Leitung von Ute und Tatjana Rengeo.

Das Programm komplettierten Auftritte der Gesangsgruppen "Mainfinken in der Besetzung von vor einigen Jahrzehnten" (Leitung Fred Laber, heute Bürgerhauswirt) und der legendären "Drei Vagabunden" (Bruno Wissler, Herbert Kolitsch und Karlheinz Wingenter). Ehrungen gab es für einige besonders fleißige Helfer hinter den Kulissen, bevor alle zum großen Finale die alte Moaflinger Fastnachtshymne "Ei wann´s nur alle Tag Fastnacht wär" anstimmten.