Hervorragende Wertungen, Singende Damen und erfolgreiche SVM-Kicker

Das Jahr 1981 brachte dem Männerchor bei drei Wertungssingen in Seligenstadt, Gunzenbach und Jügesheim wieder sehr gute und hervorragende Ergebnisse. Der Frauenchor begeisterte die Senioren im Altenheim „Simeonstift" im Dezember 1981 mit einem gelungenen Adventskonzert.

Ab Oktober 1981 musste das Probenlokal gewechselt werden, da das Gasthaus „Zum SchimmeI“ geschlossen wurde. Dies wurde von allen Sängerinnen und Sängern sehr bedauert, da man sich hier immer sehr wohl gefühlt hat. Doch auch im neuen Probenlokal „Bürgerhaus“ fanden die Chöre eine gute Aufnahme.

Im Jahre 1982 feierte die Sängervereinigung ihren 95. Geburtstag. Bewusst verzichtete man auf die Ausrichtung eines großen Festes und lud stattdessen viele befreundete Vereine zu einem Chormusik-Abend am 9. Oktober und zu einem Matinee-Singen am 10. Oktober in das Bürgerhaus ein. Diese beiden Konzerte gaben einen guten Überblick über das hohe Niveau der Chöre unserer Region. Das Jahr 1983 war gekennzeichnet vom fünfjährigen Bestehen des Frauenchores. Allen Unkenrufen zum Trotz, die glaubten, dass sich diese „Episode“ bald wieder in Wohlgefallen auflösen würde, zeigte die Entwicklung des Frauenchors, dass die SVM hier auf eine echte Marktlücke gestoßen war. Der auf über 90 Sängerinnen angewachsene Chor zeigte weiterhin Aufwärtstendenz. Er wurde in der kurzen Zeit seines Bestehens bereits zu einem festen Bestandteil der kulturellen Szene Mainflingens.

Das Fußballteam der SVM gewann das erste Turnier der Ortsvereine bei der TSG Mainflingen mit ihrem „Teamchef“ Bruno Wissler und Torwart Dieter Scherer. Es sollte nicht der letzte Turniersieg der SVM-Kicker gewesen sein.

Im Oktober 1983 beteiligten sich die Damen erstmals an einem Prädikat-Wertungssingen in Alzenau und konnten die Prädikate „gut bis sehr gut“ erzielen. Auch der Männerchor nahm an einem Wertungssingen in Bad Soden/Taunus teil und kehrte mit den Prädikaten „sehr gut“ und „hervorragend“ für seine beiden Vorträge zurück. Gesanglicher Höhepunkt war das Chor-Konzert im Dezember 1983, das unter dem Motto „Singe mein Herz" wiederum vom Männer- und Frauenchor sowie Solisten des Nationaltheaters Mannheim gestaltet wurde. Über dieses sehr gut besuchte Konzert berichtete die Presse unter anderem: „Dieses hervorragende Konzert, das deutlich den Leistungsstand dieses hervorragenden Männerchores, wie auch Frauenchores, unter Beweis stellte, wurde noch bereichert durch Karlheinz Herr (Bass), Susanne Calabro (Sopran) und Hermann Emmerling (Klavier), wobei Karlheinz Herr ein gebürtiger Zellhäuser und der Bruder des Chorleiters Robert Herr ist. Anspruchsvoll waren die ausgewählten Werke, die durchwegs meisterhaft vorgetragen wurden.“ Fazit: „Es wurde im Bürgerhaus Mainflingen ein Konzert dargeboten, das ein hervorragendes Niveau hatte und des man sehr selten erleben kann.“

Erstmals in ihrer Vereinsgeschichte unternahm die Sängervereinigung in der Zeit vom 12. bis 15. Mai 1983 einen großen Vier-Tage-Ausflug. Die Fahrt mit drei Reisebussen ging nach Drachselsried im Bayerischen Wald. Dank der guten Vorbereitung durch Vorstand und Reiseleitung wurden es vier sehr erlebnisreiche Tage mit Ausflügen zum Arber, zum Nationalpark Bayerischer Wald, Besichtigung einer Glashütte und vielem mehr. Aber auch der gesangliche Teil kam nicht zu kurz. Männer- und Frauenchor gestalteten gemeinsam mit dem dortigen Hochsteinchor Oberried einen bunten Sängerabend und wirkten bei der Gestaltung eines Gottesdienstes in der Pfarrkirche Drachselsried mit. So war es eine gelungene und für alle Teilnehmer erlebnisreiche Fahrt.